Suche

Vatican News
Ärzte in Mogadischu versorgen einen Zivilisten, der bei einer Autobomben-Explosion verletzt wurde Ärzte in Mogadischu versorgen einen Zivilisten, der bei einer Autobomben-Explosion verletzt wurde 

Somalia: Kleinkindern droht der Hungertod

Die Kinderhilfsorganisation „Save the Children“ fürchtet aufgrund einer erneuten Heuschreckenplage, der Konflikte im Land und der anhaltenden Corona-Pandemie eine weitere Verschlechterung für hunderttausende von Kindern unter fünf Jahren. Das Landwirtschaftsministerium hat bereits den Ausnahmezustand ausgerufen.

Laut Save the Children werden Schätzungen nach bis zu 2,7 Millionen Menschen bis zum Sommer 2021 von Nahrungsmangel betroffen sein. Auch rund 839.000 Kindern unter fünf Jahren drohe damit eine akute Mangelernährung – mehr als 140.000 dieser Kinder werden wohl ohne medizinische Hilfe nicht überleben. Die Heuschreckenplage, Auswirkungen des Kliamwandels, die Konflikte vor Ort und die Corona-Pandemie seien eine tödliche Mischung, so Save the Children: „Ohne die Bereitstellung von Mitteln für humanitäre Programme wird das Leben tausender Kinder in Gefahr sein", heißt es in einer Pressemitteilung vom Donnerstag.

(pm - sst)

05 Februar 2021, 15:52