Suche

Vatican News
Christen in Bagdad vor einem Wandbild zur Papstreise in den Irak Christen in Bagdad vor einem Wandbild zur Papstreise in den Irak 

Irak: Zum Papstbesuch Kindergarten wieder aufbauen

Wenn Papst Franziskus vom 5. bis zum 8. März den Irak besucht, dann ist im Idealfall auch ein von der Terrormiliz IS zerstörter Kindergarten in der Stadt Batnaya wieder aufgebaut. Die Päpstliche Stiftung Kirche in Not hat eine Spendenaktion für den Hort in der überwiegend christlich-assyrischen Stadt in der Ninive-Ebene gestartet, wie italienische Medien berichten.

Nach Angaben von Kirche in Not konnten Dank der Hilfe der katholischen Kirche auf aller Welt bis Mitte Januar 2021 bereits mehr als 45 Prozent der ursprünglich in der Ninive-Ebene ansässigen Familien zurückkehren, nachdem sie von Islamisten vertrieben worden waren.  

Nach Batnaya kehrten demnach rund 600 Christen zurück, was rund 13 Prozent der Vertriebenen entspricht. Von 1.005 zerstörten Häusern konnten 370 bereits wieder aufgebaut werden. Mit dem Wiederaufbau des Kindergartens im Ort hofft Kirche in Not auch weitere Vertriebene zur Rückkehr zu ermutigen. Der Hort soll von katholischen Ordensschwestern betrieben werden und werde vor Ort als „Geschenk für die Zukuft, das das Geschenk der Reise des Papstes ankündigt“, gesehen.

Papst Franziskus will bei seiner Irak-Visite auch Christen aus der Ninive-Ebene treffen.

(diverse/vatican news – sst)

23 Februar 2021, 13:15