Suche

Vatican News
Der mexikanische Wallfahrtsort Guadalupe in Zeiten von Corona Der mexikanische Wallfahrtsort Guadalupe in Zeiten von Corona 

Mexiko: Krankensalbung für coronakranken Kardinal Rivera

Der Gesundheitszustand des an Corona erkrankten mexikanischen Kardinals Norberto Rivera Carrera (78) ist weiter besorgniserregend. Gemäß Erzbistum habe sich sein Zustand leicht gebessert.

Kardinal Norberto Rivera Carrera, Alterzbischof von Mexiko-Stadt, sei wegen seines Zustands in ein anderes Krankenhaus verlegt worden und werde dort künstlich beatmet, berichtet die Zeitung „Milenio“ (online Mittwoch Ortszeit).

Weihbischof an Covid gestorben

Hugo Valdemar Romero, ehemaliger Sprecher des Erzbistums Mexico, erklärte, Rivera habe das Sakrament der Krankensalbung erhalten. Zuletzt habe sich sein Zustand aber leicht verbessert. Am Montag war einer der fünf Weihbischöfe der Erzdiözese, Francisco Daniel Rivera (65), an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. Er war erst seit März im Amt

(kna - cs)

22 Januar 2021, 10:25