Suche

Vatican News
Fátima stärkt Online-Messen Fátima stärkt Online-Messen  (AFP or licensors)

Corona-Lockdown in Portugal: Fátima stärkt Online-Messen

Fünf Feiern täglich – drei Messen und zwei Rosenkränze – bietet der portugiesische Wallfahrtsort Fátima ab sofort online an. Der Ausbau des digitalen Angebots folgt einem harten Lockdown, der Gottesdienste in ganz Portugal derzeit unmöglich macht.

Der Rektor des Wallfahrtsortes, Carlos Cabecinhas, bezeichnete die Seuchenschutz-Maßnahmen als „schmerzhaft, aber nötig“. Die portugiesische Bischofskonferenz hatte beschlossen, öffentliche Messen unter physischer Beteiligung von Gläubigen vorübergehend auszusetzen und zugleich um mehr Angebote von im Internet übertragenen Gottesdiensten und Andachten gebeten.

Die Heiligen Messen werden jeweils um 11, 12:30 und 15 Uhr gefeiert, der Rosenkranz um 18.30 und 21.30 Uhr. Weltweit können die Messen und Andachten auf www.fatima.pt mitbegangen werden, auch auf Facebook und Youtube ist der Wallfahrtsort präsent.

Fátima in Portugal gilt als einer der wichtigsten Wallfahrtsorte der katholischen Welt, seit dort 1917 die Jungfrau Maria drei Hirtenkindern auf einem Feld erschien. Etwa vier Millionen Gläubige pilgern pro Jahr zu dem Heiligtum.

(vatican news – gs)

24 Januar 2021, 11:23