Suche

Vatican News
Skyline von Istanbul am Bosporus Skyline von Istanbul am Bosporus  (AFP or licensors)

Vatikan/Türkei: Papst ernennt neuen Verwalter für Istanbul

Als Nachfolger des am Mittwoch gestorbenen katholischen Bischofs von Istanbul, Ruben Tierrablanca, hat der Papst am Donnerstag den Dominikaner Lorenzo Piretto ernannt. Er soll das Vikariat Istanbul als Apostolischer Administrator bis zur Ernennung eines regulären Bischofs leiten, teilte der Vatikan am Heiligen Abend mit.

Gleichzeitig ist der 78 Jahre alte Italiener Piretto, der frühere Bischof von Izmir, auch für die Gläubigen des byzantinischen Ritus in der Türkei zuständig.

Bischof Ruben Tierrablanca Gonzalez war auch Vorsitzender der katholischen Bischofskonferenz der Türkei gewesen. Der Mexikaner starb am Mittwoch 68-jährig in einem Istanbuler Krankenhaus an Covid-19. Das Vikariat Istanbul hatte er seit 2016 geleitet.

Piretto wirkt seit 1983 in der Türkei. Von der Leitung des Bistums Izmir hatte der Papst ihn erst am 8. Dezember aus Altersgründen entpflichtet, sein Nachfolger wurde der slowenische Minorit Martin Kmetec.

Zum Apostolischen Vikariat Istanbul mit seinen zwölf Pfarreien gehören knapp 16.000 Katholiken mit 30 Priestern sowie 70 Ordensleute.

(vatican news/kap – gs)

24 Dezember 2020, 13:38