Suche

Vatican News
Aus unserem Archiv: Johannes Paul II. und Hans Urs von Balthasar Aus unserem Archiv: Johannes Paul II. und Hans Urs von Balthasar 

Slowakei: Johannes Paul II. posthum Ehrenbürger von Bratislava

Papst Johannes Paul II. hat posthum die Ehrenbürgerschaft von Bratislava (Preßburg) erhalten. Das hat der Rat der slowakischen Hauptstadt am Donnerstag beschlossen.

Die Initiative dafür hatte der frühere slowakische Außenminister und EU-Kommissar Jan Figel in seiner Eigenschaft als Vorsitzender der Anton-Tunega-Stiftung ergriffen. In seinem Brief an den Pressburger Bürgermeister Matus Vallo hatte Figel ins Treffen geführt, Johannes Paul II. habe sich „in herausragender Weise um Frieden und Völkerfreundschaft verdient gemacht, die Menschenkenntnis bereichert und sich um Aufschwung und Entwicklung der Slowakei und Bratislavas im wieder freien und vereinten Europa verdient gemacht“.

Stalin wurde Ehrenbürgerwürde wieder entzogen

Die Zuteilung der Ehrenbürgerschaft solle „eine Würdigung seiner außergewöhnlichen Beziehung zur Slowakei und zu Bratislava sein, ein Ausdruck des Dankes und der Hochachtung seiner Persönlichkeit sowie der Identifikation mit seinem Vermächtnis“. Der polnische Papst hat die Slowakei und auch die Hauptstadt dreimal besucht.

In derselben Sitzung hat der Pressburger Stadtrat posthum die Ehrenbürgerschaft dem früheren sowjetischen Staats- und Parteichef Josef Stalin und dem tschechoslowakischen Präsidenten Klement Gottwald aberkannt. Stalin war die Ehrenbürgerschaft 1946 verliehen worden, Klement Gottwald nach der kommunistischen Machtergreifung im Jahr 1948.

(kap – mg)

19 Dezember 2020, 11:53