Suche

Vatican News
Frauengruppe empfängt Kurienkardinal Turkson in Botswana, südliches Afrika Frauengruppe empfängt Kurienkardinal Turkson in Botswana, südliches Afrika 

Südafrika: Neue Generalsekretärin der Bischofskonferenz

Bereits zum zweiten Mal hintereinander erhält die südafrikanische Bischofskonferenz einen weiblichen Generalsekretär. Die Dominikanerin Tshifhiwa Munzhedzi wird mit Jahreswechsel Schwester Hermenegild Makoro ablösen, die seit 2012 im Amt war.

Das gab dieser Tage der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Bischof Sithembele Sipuka, bekannt. Munzhedzi war seit Sommer bereits als beigeordnete Generalsekretärin im Einsatz. An ihre freiwerdende Stelle rückt nun mit Hugh Patrick O’Connor ein Priester nach. Die südafrikanische Bischofskonferenz vereint die Bischöfe von Südafrika, Botswana und Swaziland.

Von Beruf Lehrerin

Die 57 Jahre alte neue Generalsekretärin Tshifhiwa Munzhedzi ist von Beruf Lehrerin. Sie trat 1986 in den Orden der Dominikanerinnen ein und schloss an der katholischen Universität Ostafrikas (CUEA) in Kenia ein Studium der Bibelwissenschaften ab. Die scheidende Generalsekretärin der südafrikanischen Bischofskonferenz, Schwester Hermenegild Makoro, arbeitet derzeit auch an der Päpstlichen Kinderschutzkommission.

Frauen im Amt des Generalsekretärs von katholischen Bischofskonferenzen sind nach wie vor selten. Die Nordische Bischofskonferenz hat mit der Ordensfrau Anna Mirijam Kaschner seit 2009 eine Generalsekretärin. Auch die Deutsche Bischofskonferenz hat Offenheit für eine Frau in der Position des Sekretärs (der einem Generalsekretär entspricht) signalisiert und die Stelle geschlechtsneutral ausgeschrieben. In Frankreich wirkt eine Frau als Vize-Generalsekretärin der Bischofskonferenz. 

(vatican news – gs)

08 Oktober 2020, 14:37