Suche

Vatican News
Der 18. Oktober ist EU-Tag gegen den Menschenhandel Der 18. Oktober ist EU-Tag gegen den Menschenhandel  

EU-Bischöfe: Kampf gegen Menschenhandel muss Priorität haben

Der Generalsekretär der EU-Bischofskommission COMECE, Manuel Enrique Barrios Prieto, hat die EU und ihre Mitgliedstaaten aufgerufen, den Kampf gegen Menschenhandel zu intensivieren. Es gelte, Verbrechen zu verhindern, Täter zu verfolgen und zu bestrafen, sowie die Opfer, insbesondere Frauen und Kinder, zu schützen und zu unterstützen.

Menschenhandel und andere gegenwärtige Formen der Versklavung seien ein weltweites Problem, das von der internationalen Gemeinschaft ernst genommen werden muss und von Behörden und Gesellschaften nicht länger toleriert werden dürfe, so Prieto. Er äußerte sich anlässlich des  EU-Tages gegen den Menschenhandel, der diesen Sonntag begangen wird.

(pm – sst)

17 Oktober 2020, 10:53