Suche

Vatican News
Priester und Bischöfe in Abuja Priester und Bischöfe in Abuja  (AFP or licensors)

Nigeria: Sicherheit durch Bildung und Gesundheit garantieren

Eine Gesellschaft kann sich nur dann sicher fühlen, wenn Bildung und Gesundheit garantiert sind. Deshalb rufen die Seelsorger der Erzdiözese Abuja die Regierung auf, für „eine angemessene Sicherheit der Menschen und ihres Eigentums zu sorgen“. Wo es keinen Frieden gibt, könne keine Entwicklung entstehen, sagte P. Benedikt Ahamojie bei der Vorstellung des Abschlussdokuments der Pastoralen Versammlung der Erzdiözese Abuja.

Die Teilnehmer der Vollversammlung verurteilten nachdrücklich die jüngsten Massaker an der Zivilbevölkerung, die in verschiedenen Gebieten Nigerias verübt wurden. Allein am vergangenen Wochenende wurden mindestens zehn Zivilisten bei Angriffen auf Dörfer im Nordosten Nigerias getötet, Berichten zufolge am Montag von örtlichen Beamten. Die Angreifer töteten am Sonntag vier Bewohner des Dorfes Kurmari, 40 Kilometer von der Regionalhauptstadt Maiduguri entfernt, im Schlaf. In einem anderen Dorf am Rande von Maiduguri verbrannten mutmaßliche Dschihadisten ebenfalls am Sonntag drei Menschen bei lebendigem Leib und töteten einen vierten mit Messern.

P. Benedikt Ahamoje appellierte zudem an die Regierung, mit religiösen Institutionen im Bildungs- und Gesundheitswesen zusammenzuarbeiten. „Die grassierende Covid-19-Pandemie hat den beklagenswerten Zustand des nationalen Bildungs- und Gesundheitssystems deutlich gemacht“, sagte der Priester. „Wir bitten die Regierung, mit religiösen Institutionen und religiös inspirierten Organisationen zusammenzuarbeiten, die großes Engagement und die Fähigkeit gezeigt haben, der großen Mehrheit der Bürger eine qualitativ hochwertige Bildung und eine Gesundheitsversorgung zu erschwinglichem Preis anzubieten“, fügte er an.

Seit dem Ausbruch des Boko-Haram-Aufstands 2009 im Nordosten Nigerias, wo immer noch mehr als zwei Millionen Menschen nicht in ihre Häuser zurückkehren können, sind mehr als 36.000 Menschen bei den Gewalttaten getötet worden. Die Pastoralversammlung von Abuja war am Wochenende zusammengetreten. 

(fides – mg)

11 September 2020, 12:04