Suche

Vatican News
Indiens Premier Narendra Modi Indiens Premier Narendra Modi 

Indien: Keine ausländischen Spenden möglich

Das indische Innenministerium hat vier christlichen Organisationen die Lizenz zum Empfang ausländischer Spenden ohne Angabe von Gründen entzogen.


Insgesamt seien in diesem Jahr sechs Organisationen entsprechende Lizenzen entzogen worden, erfuhr Ucanews aus dem Ministerium. Die Maßnahme sei infolge einer Überprüfung der Lizenznummern erfolgt, zitiert der katholische Pressedienst einen Sprecher der Behörde, der ansonsten keine konkreten Angaben zu der Streichung machte.

Spendenempfang mehrere Jahre nicht möglich

Um ausländische Spenden auf einem Bankkonto entgegennehmen zu können, ist in Indien eine Lizenznummer nach dem „Foreign Contribution Regulation Act“ (FCRA), allgemein bekannt als FCRA-Nummer, erforderlich. Wenn eine Lizenz annulliert wird, kann für weitere drei Jahre keine neue beantragt werden.

Bei den vier Organisationen, denen ein Spendenempfang nunmehr nicht mehr möglich ist, handelt es sich um die in Mumbai ansässige „New Life Fellowship Association“, die „Evangelical Churches Association of Manipur“ im Nordosten, die „Ecreosoculis North Western Gossner Evangelical“ und die „Northern Evangelical Lutheran Church“ - beide mit Sitz im Bundesstaat Jharkhand.

Strenge Handhabung

Die indische Regierung unter Premierminister Modi sei bei der Erteilung und Verlängerung solcher Lizenzen streng gewesen, heißt es laut Ucanews aus Beamtenkreisen. Die Regierung stelle nur UN-Organisationen frei.

In der Vergangenheit waren angeblich fehlende Einkommenserklärungen als Begründung für den Entzug solcher Lizenznummern angeführt worden. Allein im Jahr 2015 habe die Modi-Regierung FCRA-Lizenzen von rund 10.000 Organisationen annulliert, darunter der globalen Umweltschutzorganisation Greenpeace. Nur wenige dieser Organisationen waren laut Ucanews christliche Organisationen.

Menschenrechtler und religiöse Minderheiten sehen sich mit der amtierenden Regierung in Indien zunehmend unter Druck und klagen über Diskriminierungen. Gleichwohl betrifft die Annullierung von Lizenzen zum Empfang von Spenden nicht explizit christliche Organisationen.

(ucanews – pr)

09 September 2020, 11:13