Suche

Vatican News
Kirche in Auvers sur Oise nördlich von Paris Kirche in Auvers sur Oise nördlich von Paris  (ANSA)

Frankreich: Kirchen zu

Nicht die Corona-Krise, sondern die Angst vor Vandalismus führt dazu, dass viele Pfarreien außerhalb der Gottesdienstzeiten ihre Türen zusperren. Das berichtet die katholische Tageszeitung La Croix.

Seit Jahren steigt die Zahl der Angriffe auf Kirchengebäude und der Verwüstungen in ihrem Innern. Allein im letzten Jahr hat es nach Angaben des Pariser Innenministeriums landesweit fast tausend solcher Akte gegeben. In einigen Fällen machen Randalierer auch vor Hostienschändungen nicht halt.

Der Verantwortliche der Bischofskonferenz für sakrale Kunst, Gautier Mornas, fordert die Pfarrer auf, ihre Kirchen dennoch offenzuhalten. Allerdings sollten die Kunstgegenstände in ihren Kirchen in einem zentralen Register erfasst werden. Nur dann sei es möglich, gestohlene Gegenstände auf dem Kunstmarkt wieder zu identifizieren. An einer solchen systematischen Erfassung von Kunstgegenständen in Kirchen hapert es in Frankreich bisher.

(la croix – sk)
 

14 August 2020, 10:32