Vatican News
Archivbild: Papst Franziskus und Kardinal De Kesel mit belgischen Pilgern in Rom im April 2019 Archivbild: Papst Franziskus und Kardinal De Kesel mit belgischen Pilgern in Rom im April 2019 

Belgien: Kardinal De Kesel erholt sich von Chemotherapie

Der Brüsseler Erzbischof Kardinal Jozef De Kesel (73) hat sich einer Chemotherapie und einem chirurgischen Eingriff unterziehen müssen. Die Operation in der Uniklinik Löwen zu Wochenbeginn sei gut verlaufen, teilte die Erzdiözese laut dem Portal CathoBel am Freitag mit.

De Kesel, der auch Vorsitzender der Bischofskonferenz und belgischer Militärbischof ist, hatte die Leitung der Erzdiözese Mecheln-Brüssel im April für die Dauer seiner Krankheit abgegeben. Sie liegt übergangsweise bei den drei Weihbischöfen Jean-Luc Hudsyn (73), Jean Kockerols (62) und Koen Vanhoutte (62) sowie Generalvikar Etienne Van Billoen. De Kesel ist seit 2015 Erzbischof von Mecheln-Brüssel und Primas von Belgien; 2016 machte ihn Papst Franziskus zum Kardinal.

(kna – mg)

29 August 2020, 11:32