Suche

Vatican News
Gedenken an Pater Jacques Hamel Gedenken an Pater Jacques Hamel 

Frankreich: Messe zum vierten Jahrestag des Mordes an Pater Hamel

Mit einer Messe wird diesen Sonntag im nordfranzösischen Saint-Etienne-du-Rouvray des französischen Priesters Jacques Hamel gedacht. Auch Innenminister, Gerald Darmanin, werde erwartet, berichtete die französische Zeitung „La Croix".

Die Messe wird vom Erzbischof von Reims und Vorsitzenden der Französischen Bischofskonferenz, Eric de Moulins-Beaufort, sowie Rouens Erzbischof Dominique Lebrun gefeiert. Anschließend gibt es eine Friedenszeremonie mit dem Bürgermeister von Saint-Etienne-du-Rouvray, Joachim Moyse. Der 85-jährige Priester Hamel war im Juli 2016 bei einem Gottesdienst in seiner Kirche von zwei Islamisten brutal getötet worden.

Seligsprechungsverfahren läuft

Die Erzdiözese Rouen hat im April 2019 ein 11.000 Seiten umfassendes Dossier beim Vatikan eingereicht, nachdem der Seligsprechungsprozess auf Diözesanebene beendet worden war. Derzeit erstellt die vatikanische Heiligsprechungskongregation dazu einen Bericht für den Papst. Papst Franziskus setzte fast unmittelbar danach die vorgeschriebene Fünf-Jahres-Frist bis zum möglichen Beginn eines Seligsprechungsverfahrens aus; bereits im April 2017 wurde es offiziell eröffnet. Der Prozess für Hamel zählt zu den schnellsten der jüngeren Kirchengeschichte. Die Entscheidung über eine Seligsprechung liegt beim Papst. Wird Hamel als Märtyrer seliggesprochen, entfällt der ansonsten vorgeschriebene Nachweis eines Heilungswunders, das auf Vermittlung des Verstorbenen gewirkt wurde.

(kna – sst) 

25 Juli 2020, 10:05