Suche

Vatican News
Feuerwehrleute bei der Kathedrale von Nantes (Frankreich) Feuerwehrleute bei der Kathedrale von Nantes (Frankreich)  (AFP or licensors)

Frankreich: Brand in Kathedrale von Nantes

Medienberichten nach war das Feuer in der Kathedrale am Samstagmorgen ausgebrochen. Der Brand ist inzwischen unter Kontrolle. Es könnte Brandstiftung gewesen sein, so die Berichte.

Auf aktuellen Videoaufnahmen ist zu sehen, wie schwarzer Rauch aus der Fassade der Peter-und-Paul-Kathedrale im westfranzösischen Nantes dringt - inzwischen hat die Feuerwehr gelöscht. Die große Orgel der Kathedrale wurde jedoch offenbar vollständig zerstört.

Brandstiftung?

Die Polizei sperrte das Viertel rund um das Gotteshaus ab, auch um Schaulustige abzuhalten, wie es hieß. Das Feuer in der Kathedrale könnte auf Brandstiftung zurückgehen. Der zuständige Staatsanwalt Pierre Sennes sagte bei einer Pressekonferenz am Samstag, das Feuer sei an drei Stellen ausgebrochen, unter anderem an der Orgel und im Hauptschiff. Er kommentierte dies laut Medienberichten mit den Worten: „Das sieht nicht nach einem Zufall aus.“

„Das sieht nicht nach einem Zufall aus.“

Derzeit gehe man von einem kriminellen Hintergrund aus. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen vorsätzlicher Brandstiftung ein.

Die Schäden

Die Flammen, die von der Feuerwehr inzwischen eingedämmt wurden, haben große Schäden angerichtet. Die große Orgel des Gotteshauses sei offenbar vollständig zerstört worden, sagte Feuerwehrchef Laurent Ferlay. Die erhöhte Plattform, auf der sich das Instrument befinde, sei instabil und drohe einzustürzen. Die Statik des Gesamtbaus scheine aber intakt zu sein.

Schon 2013 von Vandalisten beschädigt

In Frankreich hatten sich in den vergangenen Jahren die Angriffe auf Kirchengebäude gehäuft, darunter auch die Kathedrale in Nantes. 2013 kletterten Unbekannte offenbar über ein Baugerüst ins Innere des Baus. Ein Teil des Chorraums sowie ein Altar wurden verwüstet und besprayt. Die Täter hinterließen damals unter anderem obszöne Schmierereien. Einige Statuen und Kreuze in der Kathedrale wurden bei der Tat geschwärzt und verunstaltet.

Die Kathedrale

Der Bau der Kathedrale von Nantes begann im Jahr 1434 und zog sich mit Unterbrechungen bis ins 19. Jahrhundert. Das Gotteshaus im Stil der französischen Spätgotik hat mit rund 38 Metern eines der höchsten Kathedral-Gewölbe in Frankreich. Einen Brand in der Kathedrale gab es bereits 1972 - damals waren Reparaturarbeiten der Auslöser. Die Restaurierung dauerte damals bis Mitte der 1980er-Jahre.

(kna/kap - sst)

 

18 Juli 2020, 10:37