Suche

Vatican News
Menschen in El Cisne Menschen in El Cisne  (AFP or licensors)

Ecuador: Corona stoppt die beliebteste Marienwallfahrt der Anden

Zum ersten Mal in der über 150-jährigen Geschichte findet keine große Pilgerfahrt zur Gottesmutter in den Anden statt. Darauf haben sich Vertreter der zivilen, kirchlichen, militärischen und Polizeibehörden der Stadt und der Provinz Loja verständigt. Es handelt sich um die Muttergottesstatue von El Cisne, die nach Loja gebracht wird.

Hintergrund des Beschluss sind die Vorkehrungsmaßnahmen um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, wie der vatikanische Fidesdienst an diesem Montag schreibt. Das Bildnis der Jungfrau von El Cisne werde jedoch mit dem Auto vom Heiligtum abfahren und seine 74 Kilometer lange Reise am Montag, dem 17. August, beginnen, in San Pedro de la Bendita wird die kleine Gruppe übernachten und am 18. August nach Catamayo aufbrechen, wo es bis zum 20. August bleiben wird. Danach geht die Reise weiter nach Loja, wo die Statue bis zum 1. November in der Kathedrale bleiben soll. Seit 150 Jahren begleitete immer eine große Menschenmenge die lange Prozession, hunderte Gläubige begrüßten sie unterwegs. Es fanden auch Gottesdienste während der Pilgerprozession statt.

Gemäß der von der Bischofskonferenz von Ecuador an Fides gesandten Mitteilung betont Bischof Wálter Heras von der Diözese Loja, dass die Gläubigen die präventiven Maßnahmen begrüßt und Verständnis aufgebracht hätten. „Wir müssen den Glauben leben, aber wir müssen als katholische Gläubige sehr verantwortungsbewusst sein und gesundheitliche Sicherheitsmaßnahmen umsetzen“, so der Bischof.

Es werde keine traditionelle Eucharistiefeier geben und die nächtlichen Gebetsmomenten würden ebenfalls ausgesetzt. Schließlich wurde angekündigt, dass das Marienbildnis Bauerntrachten tragen werde, als Anerkennung für diejenigen, die Engagement und Opfer bei der Hilfe im Land gebracht hätten, damit es Soldaten, Polizisten und Ärzten nicht an Essen mangele und als Zeichen der Anerkennung für ihren Beitrag zum Kampf gegen Covid 19.

(fides – mg)

06 Juli 2020, 12:18