Suche

Vatican News
David Sassoli David Sassoli  (AFP or licensors)

EU-Parlamentspräsident: „Nur gemeinsam raus aus der Krise“

Der Präsident des EU-Parlaments, David Sassoli, stellt sich hinter den Aufruf des Papstes zu mehr Solidarität innerhalb der EU. „Das ist eine gerechtfertigte Mahnung, um diesen Moment der Geschichte verantwortlich anzugehen“, sagte der italienische Politiker im Gespräch mit der Vatikanzeitung „L’Osservatore Romano“.

Es stimme zwar, dass Europa „eine Interessengemeinschaft“ sei. Doch die Union sei gleichzeitig auch eine „Schicksalsgemeinschaft“. „Ich glaube, der Moment ist gekommen, dass das Europa der Staaten, der Regierungen, der Nationen seine Institutionen stärkt, um den Bürgern noch näher zu sein.“ Er hoffe, dass die EU nach der Krise ein „Mehr an Demokratie und an Teilhabe“ aufweisen werde.

Für „ein Wiederaufleben der europäischen Werte“

Es reiche nicht, sich jetzt angesichts der Corona-Pandemie nur mit „materiellen Fragen“ zu beschäftigen. Die Union brauche auch „ein Wiederaufleben der europäischen Werte“. Wichtig sei, dass sich alle Staats- und Regierungschefs der einzelnen EU-Länder auf „einen gemeinsamen Ausweg aus der Krise“ verständigten. „Man kommt da nur zusammen raus, oder alle zusammen gehen bergab.“

(or – sk)
 

26 April 2020, 13:43