Suche

Vatican News
Die Kommission der Europäischen Bischöfe (COMECE) und die Konferenz europäischer Kirchen (KEK) gehen in einer gemeinsamen Osterbotschaft auf die Corona-Pandemie ein Die Kommission der Europäischen Bischöfe (COMECE) und die Konferenz europäischer Kirchen (KEK) gehen in einer gemeinsamen Osterbotschaft auf die Corona-Pandemie ein 

Europa: Ökumenische Osterbotschaft macht Mut

Die Karwoche und Ostern werden dieses Jahr von der Corona-Pandemie überschattet. In dieser Situation haben die Kommission der Europäischen Bischöfe (COMECE) und die Konferenz europäischer Kirchen (KEK) eine gemeinsame Osterbotschaft geschrieben. Zuvor hatten sie in einer gemeinsamen Erklärung zu Solidarität aufgerufen.

Die Corona-Pandemie habe „die Welt im verheerenden Maße verändert und Trauer wie auch Leid unter allen Völkern verursacht“, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Botschaft. Das gemeinsame Schreiben der katholischen EU-Bischöfe und der Vereinigung der orthodoxen, anglikanischen sowie protestantischen Kirchen Europas verweist auf die christliche Hoffnung:

„Trägern der Hoffnung und des Lichts in unserer von viel Leid heimgesuchten Welt werden“

„Mehr denn je erinnern uns die aktuellen Ereignisse daran, wie sehr Hoffnung eine Dimension des Glaubens ist. […] Möge das Osterevangelium diesen Hauch von Hoffnung in den Herzen und Gedanken der Christen wecken, möge der Atem Gottes unsere unerschütterliche Erwartung beseelen, damit die Kirche und jeder Einzelne von uns zu Trägern der Hoffnung und des Lichts in unserer von viel Leid heimgesuchten Welt werden.“

COMECE und KEK

Unterzeichnet ist die ökumenische Osterbotschaft von Kardinal Jean-Claude Hollerich, Präsident der COMECE und von Pastor Christian Krieger, Präsident der KEK. Die COMECE, die Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union, setzt sich aus Bischöfen zusammen, die von den katholischen Bischofskonferenzen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union delegiert wurden. Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) bringt laut eigener Aussage 114 Kirchen orthodoxer, protestantischer und anglikanischer Traditionen aus ganz Europa zusammen.

COMECE und KEK hatten Anfang April bereits eine gemeinsame Erklärung zur Corona-Pandemie veröffentlicht und zu Solidarität aufgerufen. Es sei an der Zeit, der Verpflichtung zu den europäischen Werten nachzukommen. „Die gegenwärtige Krise stellt jede Person, Familie und Gemeinschaft auf die Probe und deckt Schwachstellen und vermeintliche Gewissheiten unserer Politik, unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaften auf.“

(pm – sst)  

08 April 2020, 14:58