Suche

Vatican News
Kardinal John Onaiyekan ist einer der Teilnehmer einer interreligiösen Gebetsinitiative gegen Corona diesen Mittwoch Kardinal John Onaiyekan ist einer der Teilnehmer einer interreligiösen Gebetsinitiative gegen Corona diesen Mittwoch 

Corona: Religionen beten gemeinsam

Gläubige verschiedener Religionen wollen diesen Mittwoch angesichts der Corona-Krise gemeinsam um Gesundheit, Stärke und Mitgefühl bitten. An der Initiative von „Religions for Peace“ beteiligt sich von katholischer Seite per Videokonferenz Kardinal John Onaiyekan, Erzbischof von Abuja in Nigeria.

Unter den weiteren Teilnehmern der interreligiösen Gebetsinitiative ist laut „Religions for Peace“ etwa der britische Rabbiner David Rosen, internationaler Direktor der Abteilung für interreligiöse Angelegenheiten des American Jewish Committee. Auch der  norwegische lutherische Theologe Gunnar Stålsett, emeritierter Bischof von Oslo, ist demnach dabei - um nur einige Vertreter verschiedener Religionen zu nennen.

Interreligiöse Erklärung geplant

Die gemeinsame Gebets-Aktion ist für 9 Uhr New Yorker Zeit angesetzt – das entspricht 15 Uhr in der mitteleuropäischen Zeitzone. Zum Ende der gemeinsamen Gebetsintiative sei eine gemeinsame interreligiöse Erklärung geplant, kündigte „Religions for Peace“ an.

Vorigen Mittwoch hatte Papst Franziskus angesichts der Corona-Pandemie aus dem Vatikan ein weltweites ökumenisches Vaterunser-Gebet geleitet.

(pm – sst)

 

01 April 2020, 11:36