Suche

Vatican News
Demonstrierende beim jährlichen „Marsch für das Leben“ in Washington Demonstrierende beim jährlichen „Marsch für das Leben“ in Washington  

USA: Trump nimmt als erster US-Präsident an „March for Life" teil

Als erster US-Präsident der Geschichte will Donald Trump offenbar persönlich am „March for Life" (Marsch für das Leben) in Washington teilnehmen. „See you on Friday", schrieb er via Twitter und verlinkte dazu die Website der Veranstaltung.

Jeanne Mancini, Präsidentin der Lebensschutzkampagne, bestätigte laut US-Medien den geplanten Auftritt des Präsidenten. Dessen Teilnahme am 47. „March for Life" sei eine „große Ehre". Trump werde bei der Großdemo am Freitag eine Rede halten, hieß es. Bereits im Jahr 2018 hatte er sich mit einer Videobotschaft an die Pro-Life-Demonstranten gewandt.

Der Marsch findet jedes Jahr anlässlich des Jahrestags des Abtreibungsurteils „Roe v. Wade" statt, das in den USA zur Legalisierung von Abtreibung geführt hat. Er wird von der Lebensrechtsbewegung in Washington organisiert und hat die Unterstützung der katholischen US-Bischöfe sowie der Anführer vieler anderer Glaubensgruppen. In diesem Jahr werden erneut Hunderttausende Teilnehmer erwartet.

(kap – mt)

23 Januar 2020, 11:36