Vatican News
Eine Impf-Aktion in Malawi Eine Impf-Aktion in Malawi  (AFP or licensors)

Die für Kinder tödlichste Krankheit

Neun Millionen Kinder werden in den nächsten zehn Jahren ums Leben kommen, wenn die internationale Gemeinschaft nicht mehr gegen Lungenentzündungen unternimmt. Darauf machen neun große internationale Agenturen und NGOs, darunter Unicef, „Save the Children“ und die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung aufmerksam.

Lungenentzündung ist die für Kinder tödlichste Krankheit, erläutert der Appell; alle 39 Sekunden sterbe daran, irgendwo auf der Welt, ein Kind. Luftverschmutzung, Mangelernährung und fehlender Zugang zu Impfungen und Antibiotika machten Lungenentzündungen so tödlich.

Ende Januar findet in Barcelona/Spanien erstmals ein Weltforum zu Lungenentzündung bei Kindern statt. Dabei soll der Einsatz gegen die Krankheit intensiviert und koordiniert werden.

(vatican news – sk)
 

29 Januar 2020, 13:29