Suche

Vatican News
Demonstranten in der Provinz Nord-Kivu Demonstranten in der Provinz Nord-Kivu  (AFP or licensors)

Kongo: Kardinal bittet um Lösungen für Nord-Kivu

Der Präsident der Demokratischen Republik Kongo spricht am Freitag mit Papst Franziskus im Vatikan. Zur Vorbereitung traf Félix-Antoine Tshisekedi Tshilombo am Montag den kongolesischen Kardinal Fridolin Ambongo. Dabei bat der Kirchenmann den Präsidenten um Lösungen für die Krisenprovinz Nord-Kivu.

„Ich habe eine traumatisierte Bevölkerung gesehen. Niemand kann verstehen, wie sich die Menschen so ihren Brüdern und Schwestern gegenüber verhalten können“, sagte Kardinal Ambongo nach seinem Besuch in der Provinz im Nordosten des Landes.

Es sei seine Pflicht das Staatsoberhaupt mit der Situation zu konfrontieren, um ihr mit Hilfe der Armee ein Ende zu bereiten, so der Kardinal im Interview. Der Präsident habe dem Erzbischof versichert, die territoriale Integrität der Nation zu verteidigen.

Nord-Kivu ist seit Jahren Schauplatz von Konflikten. Tausende Menschen wurden bereits aus ihrer Heimat vertrieben. Das große Interesse an den reichen natürlichen Ressourcen der Region und eine Ebola-Epidemie verschärfen das Problem.

(vatican news – mt) 

16 Januar 2020, 10:39