Vatican News
Ein Taschenrechner auf Eurobanknoten Ein Taschenrechner auf Eurobanknoten  (AFP or licensors)

Indonesien: Katholikin auf Spitzenposten der Weltbank berufen

Die Weltbank hat die indonesische Katholikin Mari Elka Pangestu zur Geschäftsführerin für Entwicklungspolitik und Partnerschaften ernannt. Sie wird ihr neues Amt am 1. März antreten.

Pangestu werde die Leitung der globalen Praxisgruppen der Weltbank übernehmen und die Außen- und Unternehmensbeziehungen beaufsichtigen, so der Präsident der Weltbankgruppe, David Malpass.

„Ich hoffe, dass meine Erfahrungen in Indonesien zum Wirtschaftswachstum in vielen Entwicklungsländern beitragen können", sagte Pangestu in einer Erklärung.

Pangestu ist eine hochrangige Wirtschaftswissenschaftlerin und ehemalige Kabinettsministerin. Sie wird die zweite Indonesierin, die ein hochrangiges Amt in der Weltbank bekleidet. Die multinationale Entwicklungsbank sitzt in Washington. 

(ucanews – mt)

14 Januar 2020, 11:01