Suche

Vatican News
Christen in Lahore bereiten sich auf Weihnachten vor Christen in Lahore bereiten sich auf Weihnachten vor  (AFP or licensors)

Pakistan: Interreligiöses Treffen im Hinblick auf Weihnachten

Der Advent und der Weihnachtsfeiertag bieten in Pakistan eine „fruchtbare Gelegenheit“ für den interreligiösen Dialog und Austausch. Darüber berichtet Fides an diesem Montag zum neuen Projekt der nationalen Kommission für Interreligiösen Dialog und Ökumene der Bischofskonferenz von Pakistan.

In den vergangenen Tagen wurde ein interreligiöses Treffen in Lahore im Hinblick auf Weihnachten organisiert. Alle wichtigsten religiösen Führer und die zivilen Behörden seien anwesend gewesen, berichtet Fides. Neben dem Präsidenten der Kommission, Erzbischof Sebastian Francis Shaw, war der Provinzialminister für Minderheiten und Menschenrechte aus dem Punjab, Ajaz Alam Augustine, anwesend. Unter den muslimischen Gelehrten seien Hafiz Sayed Ashiq Hussain, Moulana Muhammad Asim Makhdoom, Badar Munir, gewesen, während es viele Priester und Ordensleute gab, die sich im islamisch-christlichen Dialog engagierten, wie P. Inayat Bernard, Fr. Qaisar Feroz, P. Francis Sabir und viele andere.

Die Versammlung sei von Gläubigen verschiedener Religionen, die sich Passagen aus der Bibel und dem Koran anhörten, bereichert worden. Die Leiter zündeten gemeinsam Kerzen an, die den Weg und den Wunsch nach Frieden, die zentrale Botschaft von Weihnachten, symbolisieren. „Das Licht der Weihnacht ist ein Licht des Friedens, das Hoffnung bringt, die Dunkelheit zu erhellen und im Glauben zu wachsen“, sagte Erzbischof Shaw.

Kinder sangen Lieder

Während des Treffens sangen Kinder aus verschiedenen Schulen Weihnachtslieder und stellten Werke vor, die sie im Einklang mit dem Geist der Weihnacht geschaffen hatten. Die Kinder der „St. Mary's School“ in Gulberg, Lahore, präsentierten eine gemalte Tafel, die die Geschichte der Krippe darstellte. Die Anwesenheit der Kinder bei der interreligiösen Feier hat die Herzen der Anwesenden berührt. Erzbischof Shaw lobte die Studenten und bemerkte, dass „wir die jungen Menschen zu den Botschaftern des Friedens der neuen Generationen machen müssen“.

Die muslimischen Führer würdigten Erzbischof Sebastian Francis Shaw mit Blumen und sprachen in ihrer Begrüßung von Weihnachten als „eine außergewöhnliche Demonstration interreligiöser Harmonie, die in Pakistan dringend notwendig ist“, wobei sie die Initiative der Kommission der katholischen Bischöfe würdigten.

P. Francis Nadeem, Exekutivsekretär der Kommission und Organisator der Veranstaltung, sagte: „Es liegt an uns, alle Formen der Diskriminierung und des Hasses in unseren Familien, in der Gesellschaft und im Land zu beseitigen, um den Samen des Friedens, der Toleranz und der Harmonie wachsen zu lassen. Dies ist der größte Wunsch der Anwesenden, der von den Führern aller Religionen geteilt wird: Dialog und Gebet. Möge Weihnachten Frieden, Toleranz, Glück und Solidarität unter allen Religionen erzeugen.“

(fides – mg)

23 Dezember 2019, 14:57