Suche

Vatican News
Ex-Kardinal McCarrick - Aufnahme von 2010 Ex-Kardinal McCarrick - Aufnahme von 2010  (2010 Getty Images)

US-Bischof: Vatikan-Bericht zu McCarrick kommt bald

Bei ihren ad-limina-Gesprächen im Vatikan haben Bischöfe aus den USA den Papst auch auf mögliche Ergebnisse zur Untersuchung über Theodore McCarrick angesprochen. McCarrick, früherer Erzbischof von Washington, ist von Franziskus wegen Missbrauchs aus dem Kardinalskollegium ausgeschlossen und strafweise der Priesterwürde entkleidet worden.

Der Vatikan hatte im Oktober 2018 eine genaue Prüfung seines internen Umgangs mit dem Fall McCarrick angekündigt. „Ich habe Franziskus über McCarrick befragt“, erklärte der Bischof von Lansing, Earl Boyea, gegenüber EWTN. „Das war etwas, an dem wir Bischöfe alle sehr interessiert waren. Wir waren froh, zu hören, dass ein Bericht veröffentlicht wird – wohl nach Beginn des nächsten Jahres.“

Die sieben US-Bischöfe aus Ohio und Michigan hatten sich am 10. Dezember zwei Stunden lang mit Papst Franziskus im Vatikan getroffen. Nach Boyeas Angaben sprachen sie über den Fall McCarrick auch mit dem vatikanischen Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin. Dieser sei „ein bisschen nervöser, was die Aufnahme des Berichts in der Öffentlichkeit angeht“, so der Bischof von Lansing.

Der Bostoner Kardinal Sean O’Malley, der auch die vatikanische Kinderschutz-Kommission leitet, bestätigte, dass der Heilige Stuhl seinen Bericht über McCarrick im Frühjahr veröffentlichen wolle. Auch Bischöfe aus New England hätten mit dem Papst Anfang November darüber im Vatikan gesprochen.

(ewtn – sk)
 

15 Dezember 2019, 13:51