Suche

Vatican News
Eine Kathedrale auf der Krim Eine Kathedrale auf der Krim 

Krim: Gericht weist Pfarrei an, ihre Kapelle zu zerstören

Die vor kurzem anerkannte Orthodoxe Kirche der Ukraine befürchtet, dass die Behörden der Stadt Jewpatorija auf der Krim eine Holzkapelle zerstören werden, die die Orthodoxen 2013 noch vor der Annexion der Krim durch Russland zwischen zwei Wohnblöcken gebaut hatten. Ein Gericht auf der Halbinsel hatte die Zerstörung der Kapelle angeordnet, wie die norwegische Organisation für Religionsfreiheit „Forum 18“ am Montag mitteilte.

Das Stadtgericht hatte am vergangenen 6. November entschieden, dass die Kirche das Gelände illegal nutze und die Kapelle innerhalb eines Monats abbauen sollte. Die orthodoxe Kirchgemeinde wendet dagegen ein, dass sie erst am selben Tag von der Gerichtsverhandlung erfuhr und somit selbst nicht daran teilnehmen konnte. Der Anwalt der Kirchgemeinde erklärte gemäß „Forum 18“, dass die Gemeinde gegen die Entscheidung Berufung einlegen werde. 

Die ukrainische Halbinsel Krim ist seit 2014 von Russland besetzt. Die ukrainischen Kirchen wie die griechisch-katholische oder die seit wenigen Monaten von Konstantinopel anerkannte Ukrainisch-Orthodoxe Kirche werden von den Behörden immer wieder drangsaliert, berichtet „Forum 18“, eine norwegischen Organisation, die sich für Religionsfreiheit einsetzt. 

(forum 18 – mg)

10 Dezember 2019, 14:31