Suche

Vatican News
Die gewalttätigen Unruhen gehen weiter Die gewalttätigen Unruhen gehen weiter  (ANSA)

Chile: Erneut Kirchen verwüstet

In Chile sind erneut katholische Kirchen Ziel von Verwüstungen geworden. Wie das Portal „Aciprensa“ berichtet, seien die Kirchen in Talca und Vina del Mar Ziel von Anschlägen geworden.

In einer Pressekonferenz am Dienstag (Ortszeit) sagte Salesianer-Pater Pedro Pablo Cuello, Chile brauche Frieden mit Gerechtigkeit und Gleichheit. Die Zerstörung sei eine Beleidigung von Jesus Christus. Chile wird seit Wochen von Unruhen erschüttert, bei denen bisher mehr als 20 Menschen ums Leben kamen. Die Demonstrationen entzündeten sich zunächst an einer Fahrpreiserhöhung für die Metro und weiteten sich später zu Forderungen nach einer Verfassungsänderung und einer anderen Sozialpolitik aus. Als Reaktion auf die Unruhen sagte Chiles konservativer Präsident Sebastian Pinera die für Dezember geplante Weltklimakonferenz in Chile ab.

(kna - cs)

13 November 2019, 10:10