Suche

Vatican News
Die Estelada: Die Flagge der autonomen spanischen Region Katalonien Die Estelada: Die Flagge der autonomen spanischen Region Katalonien 

Katalonien-Proteste: Abt fordert Freilassung von Separatisten

Die Freilassung der Gefangenen „so schnell wie möglich“, einen „konstruktiven, offenen und aufrichtigen Dialog“ und das Ende jeglicher Gewalttaten: Das fordert der Abt von Montserrat, Pater Josep Maria Soler, nachdem es in katalanischen Landesteil Spaniens erneut zu gewalttätigen Ausschreitungen kam.

Angaben von ucanews zufolge kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Katalonien zu Protesten gegen die Verurteilung von Separatistenführern. Dabei wurden wohl 80 Personen verletzt, darunter 46 Polizisten. 33 Personen wurden verhaftet.

Am Morgen blockierten Demonstranten zahlreiche Straßen in ganz Katalonien, darunter die Autobahn nach Frankreich. Die Proteste begannen unmittelbar nach der Verurteilung von 12 katalanischen Separatistenführern, die sich nach Ansicht der Richter des Obersten Gerichtshofs Spaniens der „Aufruhr“ und „Untreue“ schuldig gemacht hatten. Ihnen stehen jetzt 9 bis 13 Jahre Gefängnis bevor.

Einladung zum Dialog 

Abt Soler formulierte seine Solidarität „mit den Gefangenen und ihren Familien“. „Ich wünsche mir, dass sie so schnell wie möglich freigelassen werden. Dies würde es einfacher machen, das Problem zu lösen.“ Soler lud die Parteien zum Dialog ein. „Ich wünsche mir, dass so schnell wie möglich ein konstruktiver, aufrichtiger und offener Dialog aufgenommen wird“, sagte er. „Wir rufen alle auf, sich zivilisiert und gewaltfrei zu verhalten“.

(ucanews – tg)

18 Oktober 2019, 16:23