Suche

Vatican News
Papst Johannes Paul II in Fatima Papst Johannes Paul II in Fatima 

„Papsttag“ in Polen: Stipendien für mehrere tausend Jugendliche

„Steh auf! Lasst uns aufbrechen.“ Unter diesem Motto hat die polnische Kirche am vergangenen Sonntag den 19. „Papsttag“ gefeiert. Er wurde organisiert durch die Stiftung „Werk des neuen Jahrtausends“, die Spenden für Stipendien für talentierte und benachteiligte Jugendliche aus Kleinstädten sammelt. In den neunzehn Jahren ihrer Tätigkeit hat die Stiftung schon mehrere tausend Jugendliche aus ganz Polen gefördert.

Der diesjährige Papsttag eröffnete die Woche, in der des 100. Geburtstages des Heiligen Johannes Paul II. gedacht wird. Im Rahmen der Feierlichkeiten finden in ganz Polen Messen und Veranstaltungen für Familien mit Kindern statt. Die Hauptfeierlichkeiten des Papsttages fanden im Tempel der Göttlichen Vorsehung in Warschau statt.

Die Stiftung „Werk des neuen Jahrtausends“ wurde von der Polnischen Bischofskonferenz im Jahr 2000 in Folge der Reise des heiligen Johannes Paul II. nach Polen im Jahr 1999 gegründet. Am Papsttag des vergangenen Jahres wurden 1,875 Millionen Euro für arme, aber talentierte Jugendliche gesammelt.

(pm – tg)

15 Oktober 2019, 12:31