Suche

Vatican News
Sozialarbeit in Kolumbien Sozialarbeit in Kolumbien  (AFP or licensors)

Kolumbien: Menschenrechtsaktivisten ausgezeichnet

Sie haben sich für Frieden und Menschenrechte eingesetzt: In Bogotá wurden jetzt herausragende Persönlichkeiten für ihr Engagement ausgezeichnet.

Der „Preis für die Verteidigung der Menschenrechte in Kolumbien“ wird von der NGO „Diakonie“ und der evangelisch-lutherischen „Act Swedish Church“ mit Unterstützung der Europäischen Union vergeben. 

Er ging unter anderem an Clemencia Carabalí Rodallega. Sie ist Präsidentin und Mitbegründer einer Organisation, die aus 220 Frauen besteht, „die sich für die Verteidigung ihrer Minderheiten- und Menschenrechte in Kolumbien einsetzen“. Die Preisverleihung am Donnerstag fand in der Päpstlichen Universität Javeriana statt.

(or – tg)

06 September 2019, 15:13