Cerca

Vatican News
Protestierende in Hongkong Protestierende in Hongkong 

Proteste in Hongkong: Weihbischof ruft zur Besonnenheit auf

Katholiken rufen in Hongkong wegen der angespannten politischen Lage zur Besonnenheit auf. Der Weihbischof äußerte, dass „Gewalt nur mehr Gewalt schafft und Hass nur mehr Hass hervorruft“. Mehr als tausend Menschen protestierten vor der Kathedrale der „Unbefleckten Empfängnis“ unter anderem für eine vollständigen Rücknahme des Auslieferungsgesetzes.

Weihbischof Joseph Ha Chi-shing äußerte in einer Ansprache: „Gewalt wird nur noch mehr Gewalt erzeugen. Hass wird nur noch mehr Hass hervorrufen. Ungerechtigkeit wird nie Gerechtigkeit bringen. Die Geschichte wird beweisen, dass nur Frieden und Vernunft einen langfristigen Frieden schaffen können.“

“ Stadt ist voller Emotionen ”

Ha zeigte sich besorgt über die starken Emotionen bei vielen Menschen in der Stadt; niemand wisse genau, was jetzt zu tun sei. „Aber zumindest können wir eine Weile innehalten und uns gegenseitig Zeit geben, um darüber nachzudenken, was wir als nächstes tun sollen“, schlug er vor. Die Proteste gegen die Verwaltung Hongkongs bringe die Polizei in eine „unmögliche Lage“, da die aktuellen Probleme in der Politik und nicht in der Sicherheit verwurzelt seien.

(ucanews - cr)

10 August 2019, 11:34