Cerca

Vatican News
Erzbischof Miguel Cabrejos Erzbischof Miguel Cabrejos 

Peru: „Nur der Dialog trägt Früchte für das Gemeinwohl“

Erzbischof Miguel Cabrejos, Präsident der peruanischen Bischofskonferenz (KEP), mahnte in einer Pressemitteilung an diesem Montag, dass nur der Dialog zur Entwicklung seines Landes beitragen könne. In Anbetracht der derzeitigen politischen Lage seien „Vorschläge, die die Anliegen aller einbeziehen“, dringend erforderlich.

Hintergrund seiner Aussage ist ein Vorschlag der peruanischen Regierung unter Präsident Martín Vizcarra. Denn die möchte die Verfassung ändern und die Präsidentschaftswahlen in dem Land um ein Jahr vorverlegen. Damit wollen sie die Trägheit des Parlaments, sowie die zahlreichen Korruptionsfälle, von denen fast alle wichtigen politischen Akteure des Landes betroffen sind, eindämmen und das parlamentarische Gleichgewicht wiederherstellen.

Cabrejos wies jedoch darauf hin, dass in Anbetracht der aktuellen politischen Lage nur „ein Meinungsaustausch sowie aufrichtige und transparente Vorschläge, die die Anliegen aller einbeziehen“,  das Land wirklich voranbringen könnten. Dies sei auch der Fall, wenn die Meinungsverschiedenheiten fortbestehen. In seiner Mitteilung schließt der Präsident der CEP: „Wir hoffen, dass der Dialog zum Wohle des peruanischen Volkes erfolgreich sein wird".

(sir – vm)

06 August 2019, 12:55