Cerca

Vatican News
Papst Franziskus und Patriarch Bartholomaios I. Papst Franziskus und Patriarch Bartholomaios I.  

Türkei: Patriarch Bartholomaios warnt vor Folgen von Amazonas-Bränden

Das Ehrenoberhaupt der Orthodoxie, Bartholomaios I., beklagt die Folgen der Brände im Amazonas-Regenwald. Die Feuer könnten Auswirkungen auf Generationen von Menschen haben, warnte der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel in einer am Samstag verbreiteten Mitteilung.

Zwar sei die Waldbrandkrise wohl nicht ausschließlich eine Folge oder Ursache des Klimawandels, sie bleibe aber ein Weckruf angesichts der verheerenden Auswirkungen der immer weiter ansteigenden Kohlenstoffemissionen. „Solche extremen Phänomene bringen uns dazu, die grundlegende Zerbrechlichkeit der Natur, die begrenzten Ressourcen unseres Planeten und die einzigartige Heiligkeit der Schöpfung zu berücksichtigen“, so der Patriarch.

Bäume seien lebenswichtig und wertvoll nicht in erster Linie wegen ihrer Schönheit oder ihres kommerziellen Nutzens, sondern vor allem zum Schutz vor dem Klimawandel. „Mehr Bäume zu pflanzen ist sicherlich lobenswert, aber weniger Bäume zu fällen, ist vielleicht die überzeugendste Antwort auf die globale Erwärmung“, formulierte Bartholomaios. Am 1. September wird der Patriarch eine Enzyklika vorlegen, in der er die Grundprinzipien und Gebote der orthodoxen Kirche zum Erhalt der Schöpfung zusammenfassen und vertiefen will. Der 1. September ist der orthodoxe und inzwischen auch katholische Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung.

(vatican news – gs)

25 August 2019, 14:16