Suche

Vatican News
Demonstration gegen den Gouverneur von Puerto Rico Demonstration gegen den Gouverneur von Puerto Rico  (AFP or licensors)

Puerto Rico: Bischöfe rufen nach Rücktritt von Gouverneur zu Einheit auf

Nach anhaltenden Protesten hat Puerto Ricos Gouverneur Ricardo Rosselló am Mittwoch seinen Rücktritt angekündigt. Er hatte sich in Textnachrichten herablassend über Frauen, Homosexuelle und Hurrikan-Opfer geäußert. Die Bischöfe mahnten die Bevölkerung zu Zusammenhalt und einem demokratischen Neubeginn in der nun beginnenden Übergangsphase.

Zuvor hatten die Bischöfe sich auf die Seite der Protestierenden gestellt und Rosselló ihrerseits zum Rücktritt aufgefordert. Der Gouverneur habe gegen das Grundrecht auf Achtung der Menschenwürde verstoßen und sein Amt durch sein Verhalten missbraucht, argumentierten die Bischöfe.

Rosselló versuchte zunächst seine Position zu retten. Er entschuldigte sich für die Textnachrichten, legte den Parteivorsitz zurück und verzichtete auf eine weitere Kandidatur bei den nächsten Wahlen. Die Proteste ebbten jedoch über mehrere Wochen nicht ab. Die Karibikinsel Puerto Rico gehört als Außengebiet zu den USA.

(fides/kna/ vatican news – gs)

25 Juli 2019, 13:11