Suche

Vatican News
Erzbischof Wojciech Polak Erzbischof Wojciech Polak 

Polen: Bischöfe richten Hilfsfonds für Missbrauchsopfer ein

Die katholischen Bischöfe in Polen regeln die finanzielle Unterstützung für Opfer sexueller Übergriffe durch Kleriker neu. „Die polnische Bischofskonferenz bereitet gerade die Gründung eines Hilfsfonds für Missbrauchsopfer vor“, sagte der Primas von Polen, Gnesens Erzbischof Wojciech Polak, im Gespräch mit der „Herder Korrespondenz“ (August).

„Der Fonds kommt so schnell wie möglich. Es gibt bereits ein Team von Juristen, die einen ersten Entwurf für das Statut des Fonds schreiben,“ unterstreicht Polak. Seit der Veröffentlichung der Missbrauchs-Dokumentation „Nur sag es niemandem“ im Mai steckt die Kirche in Polen in der Krise.

Nach Einschätzung von Primas Polak kann die Diskussion darüber allerdings einen Mentalitätswandel im ganzen Land anstoßen. „Wenn es stimmt, dass Missbrauch nicht nur ein Problem der Kirche ist, sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem, und wenn nun so viele Menschen in den Kirchen solche Schilderungen hören, werden dadurch vielleicht auch diejenigen ermutigt, sich jemandem anzuvertrauen, die Ähnliches in anderen Kontexten erlebt haben, im Sportverein, in den Familien, wo auch immer“, so Polak.

(herder korrespondenz - ord)

29 Juli 2019, 13:40