Suche

Vatican News
Die heilige Familie Die heilige Familie 

Ägypten: Der Weg der heiligen Familie soll Weltkulturerbe werden

Das ägyptische Ministerium für Altertümer macht auf den „Weg der Heiligen Familie“ aufmerksam. In einer neuen Broschüre wird eine Route beschrieben, die Maria und Joseph mit dem Jesuskind zurückgelegt haben sollen. Die Broschüre ist Teil einer Initiative, diesen Weg in das UNESCO-Weltkulturerbe aufzunehmen.

Die 25 Orte der Route beschreiben den Weg, den die heilige Familie auf der Flucht nach Ägypten zurückgelegt haben soll. An vielen dieser Orte stehen heute Kloster oder Kirchen. Darunter sind unter anderem die Klöster im Wadi Natrun, der „Baum der Jungfrau Maria“ in einem Vorort von Kairo oder die Kirche der Jungfrau Maria in der Provinz Minya. Auch  die Gegend, in der heute das Kloster von Al Muharraq steht, ist eine der Stationen, denn dort hat sich die heilige Familie nach der Tradition fast sechs Monate aufgehalten.

Mit der Förderung dieses Weges will Ägypten seine kirchliche und historische Relevanz in der Geschichte der heiligen Familie betonen. Die Familie Jesu  war nach Jesu Geburt von Bethlehem nach Ägypten geflohen und erst nach Herodes' Tod nach Palästina gekommen. Ägyptische Behörden sowie auch Papst Franziskus unterstützen das Projekt.

(fides - vm)

02 Juli 2019, 14:55