Cerca

Vatican News
Archivbild: Frankreichs Präsident Macron spricht vor der Bischofskonferenz Archivbild: Frankreichs Präsident Macron spricht vor der Bischofskonferenz  (ANSA)

Frankreich: Bischöfe wollen Archive für Priesterkinder öffnen

Die katholische Bischofskonferenz in Frankreich will Priesterkindern Einsicht in Kirchenarchive gewähren. Wie die Zeitung „Le Monde“ am Freitag berichtet, ist dies eines der Ergebnisse eines Treffens zwischen Bischöfen und Betroffenen am Donnerstag in Paris.

Die Priesterkinder sollten so die Möglichkeit bekommen, mehr über ihre Herkunft zu erfahren, hieß es. Zudem sei geplant, in jeder Diözese geeignete Ansprechpartner zu ernennen und „soziale, menschliche und psychologische“ Unterstützung zu leisten.

Anne-Marie Jarzac, Präsidentin des Vereins „Enfants de Silence“ (Kinder des Schweigens), sprach nach dem ersten Treffen dieser Art von einem "Klima des Vertrauens". Endlich habe die Kirche den Priesterkindern die Türen geöffnet, damit sie von ihren leidvollen Erfahrungen berichten könnten. Das sei ein wichtiges Zeichen. Nun gehe es darum, dafür zu sorgen, dass sich die Tragödien der Vergangenheit nicht wiederholten.

(kna – mg)

15 Juni 2019, 12:26