Cerca

Vatican News
Kardinal Joseph Coutts Kardinal Joseph Coutts 

Pakistan: Katholiken solidarisch mit Gläubigen in Sri Lanka

Hunderte Gläubige haben in der St. Patrick's Cathedral in Karatschi an einem Gedenkgottesdienst für die Opfer der Massaker in Sri Lanka teilgenommen. Kardinal Joseph Coutts, Erzbischof von Karatschi, sprach von „schrecklichen Gräueltaten“, die nur „hasserfüllte Menschen" begehen könnten.

Der Gedenkgottesdienst wurde von der bischöflichen Kommission für Frieden und Gerechtigkeit der Erzdiözese veranstaltet, wie Fides an diesem Donnerstag bekannt gab. „Durch unseren Glauben und unsere Gebete sind wir in unseren Herzen mit den Betroffenen vereint“, so der Kardinal Coutts in seiner Predigt. „Die katholische Kirche in Pakistan hat eine enge Beziehung zu Sri Lanka. Viele Missionare, Priester, Ordensleute und Laien aus Sri Lanka haben in Pakistan einen pastoralen Dienst geleistet oder leisten ihn noch immer und fühlen sich der Entwicklung unseres Landes verpflichtet“, erinnerte der Erzbischof von Karatschi.

Der Kardinal erinnerte in diesem Zusammenhang an das Engagement der sri-lankischen Missionare in Pakistan in den vergangenen sechzig Jahren: „Sie spielten eine sehr wichtige Rolle in den Bereichen Bildung, Gesundheitsfürsorge und Entwicklung in Pakistan. Sie leisten einen enormen Beitrag zur Förderung und interreligiösen Harmonie in unserem Land.“

Zu den Anschlägen fügte er hinzu: „Es war einer der bösartigsten Angriffe in der Geschichte von Sri Lanka, und wir müssen in dieser Zeit der Trauer zu den betroffenen Gemeinden stehen. Wir beten für die Menschen in Sri Lanka, nicht nur für die Christen, sondern für Frieden und Stabilität im ganzen Land“, so der Kardinal abschließend.

Der Rektor der St. Patrick's Cathedral, Pfarrer Mario Rodrigues erklärt gegenüber Fides: „Die Anschläge in Sri Lanka haben uns alle schockiert. Wir beten für die Menschen in Sri Lanka und für den Erhalt des Friedens in der Welt.“

(fides - mg)

02 Mai 2019, 13:56