Cerca

Vatican News
 Asia Bibi Asia Bibi 

Pakistan: Kirche erleichtert über Ausreise Asia Bibis

In Pakistan gibt es nach der Ausreise Asia Bibis nach Kanada erste positive Reaktionen der Christen des Landes.

Bischof Samson Shukardin von Hyderabad erklärt gegenüber dem römischen Pressedienst „Fides“: „Es ist eine wichtige Entscheidung der Regierung, sie ausreisen zu lassen, und es ist auch ein Akt der Gerechtigkeit einer Frau gegenüber, die ein Jahrzehnt lang großes Unrecht erlitten hat. Asia Bibi wurde vom Obersten Gerichtshof von Pakistan für unschuldig erklärt und hat nach ihrer Freilassung das Recht, dorthin zu gehen, wohin sie will und wo ihr Schutz und ihre Sicherheit gewährleistet sind.“

Der ehemalige Leiter der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden der Konferenz der Ordensoberen in Pakistan, Pater Abid Habib, betonte: „Wir sind froh, dass Asia Bibi jetzt in Kanada an einem sicheren Ort ist.“ In Pakistan gebe es extremistische Gruppen, die die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs nicht akzeptierten. Aber das Urteil müsse respektiert werden. „In Pakistan kommt es vor, dass selbst wenn ein Gericht eine Person frei lässt und sie von den Vorwürfen der Gotteslästerung frei spricht, es für diese Person nicht einfach ist, ein normales Leben zu führen“, so Habib weiter: „Asia Bibis Leben in Pakistan war kein freies Leben: Die einzige Lösung war die Ausreise.“

Der Rektor der St. Patrick's Cathedral in Karachi, Pater Mario Rodrigues, bedankte sich in einer ersten Reaktion beim kanadischen Premierminister Justin Trudeau und der Regierung von Kanada, dass sie Asia Bibi geholfen haben und die Asylbewilligung in Kanada erleichtern. Es sei nie einfach, sich mit solchen Angelegenheiten auseinanderzusetzen: „Wir müssen anerkennen, dass die Regierung und der Oberste Gerichtshof von Pakistan Gutes getan haben. Sie haben der Frau Gerechtigkeit widerfahren lassen, indem sie ihren Schutz und ihre Freiheit garantieren. Wir wünschen ihr alles Gute. Wir fordern die christliche Gemeinschaft in Kanada auf, Asia Bibi und ihrer Familie in diesem neuen Leben zu helfen“, betonte Pater Rodrigues.

(kap – mg)

09 Mai 2019, 15:44