Cerca

Vatican News
Feuerwehrleute am Haupteingang der Kathedrale Feuerwehrleute am Haupteingang der Kathedrale  (ANSA)

Schockierte Reaktionen auf Brand von Paris

Auch Donald Trump und Barack Obama haben mit Entsetzen auf den Großbrand von Notre-Dame in Paris reagiert. Die französischen Bischöfe sprechen in einer Erklärung von „tiefer Traurigkeit“.

Stefan von Kempis – Vatikanstadt

„Uns ist sehr bewusst, dass die Ausstrahlungskraft von Notre-Dame die Grenzen der französischen Hauptstadt weit übersteigt. Sie wird ein herausragendes Symbol des katholischen Glaubens und ein Ort für alle, Glaubende wie Nichtglaubende, bleiben“, schreiben die Bischöfe. Zu Beginn der Karwoche seien die Katholiken nun „umso mehr dazu aufgerufen, lebendige Steine der Kirche zu sein“.

„Wenn Sie möchten, können Sie die Glocken Ihrer Kirchen läuten…“

Der Pariser Erzbischof Michel Aupetit war am Montagabend zusammen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vor Ort, um sich ein Bild vom Ausmaß der Schäden zu machen. Per Twitter rief Aupetit Pfarreien in seinem Erzbistum dazu auf, die Glocken ihrer Kirchen zu läuten, um die Menschen zum Gebet aufzurufen.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, nannte Notre-Dame einen Ort, an dem französische Geschichte geschrieben und angesichts nationaler Katastrophen in Trauer und Gebet gedacht wurde: „Jetzt ist dieser Ort der Einkehr selbst ein Ort der Trauer. Die Karwoche mit ihren aufrüttelnden Bildern und Texten ist für Paris, Frankreich und Europa zu einer Woche tiefster Trauer geworden“, so Marx.

(vatican news)
 

16 April 2019, 10:51