Cerca

Vatican News
In der Paloma-Kirche von Madrid, August 2018 In der Paloma-Kirche von Madrid, August 2018  (ANSA)

Spanien: Zahl der Priesterweihen steigt um 24 Prozent

Die Zahl der Priesterweihen in Spanien ist letztes Jahr um 24 Prozent gestiegen. Das ergibt sich aus einer neuen Statistik, die jetzt von der Kirche des Landes veröffentlicht wurde.

Insgesamt sind danach 2018 in Spanien 135 Seminaristen zu Priestern geweiht worden – 26 mehr als im Jahr zuvor. Madrid hat mit 14 Personen die höchste Zahl von Neupriestern, gefolgt von Valencia (10) und Toledo (8).

Die Zahl der Kandidaten, die vor der Weihe aufgeben, ist gesunken

Insgesamt gibt es derzeit nach Angaben der Statistik 1.203 Seminaristen in Spanien; das sind sechzig weniger als im Jahr 2017. (In Vor-Seminaren gibt es laut den neuen Zahlen 918 „seminaristas menores“.) Die Zahl der Kandidaten, die vor der Priesterweihe aufgeben, ist 2018 um zwanzig Prozent zurückgegangen; sie lag bei 123.

(vatican news – sk)
 

17 März 2019, 13:22