Suche

Vatican News
Ermittler in San José bei der Durchsuchung Ermittler in San José bei der Durchsuchung 

Costa Rica: Durchsuchung bei der Bischofskonferenz

Ermittler haben am Donnerstag die Büros des Erzbischofs von San José und der Bischofskonferenz durchsucht. Dabei suchten sie nach Informationen über zwei Priester, denen sexueller Missbrauch vorgeworfen wird.

Die Durchsuchung wurde live vom Fernsehen übertragen. Dabei war zu sehen, dass Beamte Dokumente und Computer in zwei Gebäuden im Zentrum von San José beschlagnahmten.

Die Staatsanwaltschaft erklärte, es würde nach Hinweisen gesucht, ob Erzbischof José Rafael Quiros oder andere Kirchenleute Missbrauchsfälle von Priestern vertuscht haben oder nicht. Die Kirche versicherte, in vollem Umfang mit den Ermittlern zu kooperieren.

Vorwürfe gegen zwei Priester

Einem Priester und Uni-Dozenten wird vorgeworfen, 2003 zwei Minderjährige missbraucht zu haben; er wurde vor zwei Wochen aus dem Klerikerstand ausgestoßen. Da er im Januar das Land verlassen hat, wird er mit Haftbefehl gesucht. Ein weiterer Priester in Costa Rica, dem ebenfalls Missbrauch vorgeworfen wird, war Pfarrer; er war zeitweise in Haft und muss sich derzeit regelmäßig bei den Behörden melden.

(ap – sk)
 

08 März 2019, 10:25