Vatican News
Landschaft in Mali Landschaft in Mali 

Kolumbien/Mali: Bischöfe fordern Freilassung entführter Ordensfrau

Die Bischofskonferenz von Kolumbien ruft erneut zur Freilassung der Ordensfrau Gloria Cecilia Narváez Argot auf. Die Missionarin war vor zwei Jahren - am 7. Februar 2017, im afrikanischen Mali entführt worden.

Der Präsident der Bischofskommission für Missionspastoral, Bischof Francisco Javier Múnera Correa von San Vicente del Caguán, äußerte sich im Rahmen der aktuellen Vollversammlung der Bischofskonferenz. Die Ordensfrau befinde sich nach wie vor in den Händen einer unbekannten Gruppe, was zwei Jahre Leidenszeit für sie selbst, ihre Familie und ihre Kongregation bedeute. Auch Papst Franziskus habe während seines Besuches in dem lateinamerikanischen Land für eine Bekehrung der Herzen ihrer Entführer gebetet, erinnerte der Bischof.

Schwester Gloria Cecilia, so die Mitteilung weiter, hatte ihre humanitäre und Evangelisierungsarbeit auf dem afrikanischen Kontinent in den Ländern Benins und später in Mali versehen. Sie habe sich insbesondere im Einsatz für Kinder hervorgehoben, die in ihrer Kultur gering geschätzt würden. Unter anderem habe sie ein Waisenhaus eingerichtet, in dem sie sich mit mütterlicher Fürsorge um die Kinder kümmerte.

(pm - cs)

08 Februar 2019, 12:57