Cerca

Vatican News
Trauer nach dem Terroranschlag Trauer nach dem Terroranschlag  (ANSA)

Indien: Bischöfe verurteilen Terroranschlag in Kaschmir

Die Bischofskonferenz verurteilt den Terroranschlag mit mindestens 40 Toten im Bundesstaat Jammu und Kaschmir.

„Wir beten für Frieden und bekräftigen, dass Gewalt unter keinen Umständen hinnehmbar ist“, erklärten die Bischöfe am Freitag in Neu Delhi. Die aus Pakistan stammende islamistische Terrororganisation Jaish-e-Mohammed reklamiert die Attacke vom Donnerstag auf einen Polizeibus im Bezirk Pulwama für sich.

Indiens Regierung beschuldigt unterdessen Pakistan, Jaish-e-Mohammed unterstützt zu haben. „Wir fordern Pakistan auf, die Unterstützung von Terrorgruppen zu beenden, die von seinem Territorium aus operieren“, erklärte das indische Außenministerium. Pakistan wies die Vorwürfe zurück.

Der indische Bundesstaat Jammu und Kaschmir ist das Herz der historischen Region Kaschmir. Die beiden Atommächte Indien und Pakistan erheben jeweils den Herrschaftsanspruch über die gesamte Region.

(kna - mg)

16 Februar 2019, 14:18