Beta Version

Cerca

Vatican News
Dorf in der Nähe von Makalondi Dorf in der Nähe von Makalondi  (AFP or licensors)

Niger: Anschlag auf Polizeistation

Bewaffnete haben an der Grenze zu Burkina Faso einen Terroranschlag verübt. Ihm fielen zwei Polizisten zum Opfer. Zudem gab es zahlreiche Verletzte.

Laut Berichten war eine Polizeistation im Süden der Stadt Makalondi Ziel des Anschlags. Die Angreifer sollen die Waffen der Polizisten an sich genommen haben.

Den drei Priestern ist nichts passiert

Am 17. September dieses Jahres ist der Missionar Pater Luigi Maccalli in der gleichen Gegend entführt worden.  Maccallis Mitbruder Vito Girotto, Mitglied der Gesellschaft der Afrikamissionare, musste daher aus Sicherheitsgründen seine Arbeit aufgeben. Aktuell wird die Mission von zwei Priestern aus Niger und einem Priester aus Benin geleitet. Nach dem Anschlag versicherte Girotto der Nachrichtenagentur Agenzia Fides, den drei Priestern sei nichts passiert.

(fides - hs)

20 November 2018, 11:09