Beta Version

Cerca

Vatican News
Polizei und Studenten bei Demonstration Polizei und Studenten bei Demonstration  (AFP or licensors)

Kolumbien: Bischöfe wollen bei Studentenprotesten vermitteln

Die katholische Kirche erklärt ihre Bereitschaft, zwischen den demonstrierenden Studenten und der Regierung des neuen Präsidenten Ivan Duque zu vermitteln.

„Wir stehen zur Verfügung, um mittels eines Delegierten der Bischofskonferenz solche Dialoge zu ermöglichen und zu begleiten", betonten die Bischöfe in einem Brief. Die Kirche stelle sich hinter die Motive der Studentenbewegung, ein Dialog müsse aber auch über die Fragen einer Finanzierung der Bildung hinausgehen.

Studenten fordern mehr Geld für öffentliche Bildung

Die Bischöfe riefen die Vertreter der Regierung und der Studentenbewegung dazu auf, den Weg des Gesprächs offen zu halten. Dies würde helfen, die Ursachen, die zu den Protesten geführt haben, zu beseitigen.

In den vergangenen Wochen sind in ganz Kolumbien mehrere Hunderttausend Studenten und Professoren auf die Straße gegangen. Sie forderten mehr Geld für öffentliche Bildung.

(kna - hs)

28 November 2018, 10:45