Cerca

Vatican News
Congresso Missionario Americano Bolivia CAMV Amerikanischer Missionskongress  

Bolivien: „Wir müssen den demokratischen Prozess respektieren“

Zum Abschluss ihrer Vollversammlung wandten sich die bolivianischen Bischöfe mit einer gemeinsamen Botschaft an das Volk Gottes. Im Rahmen der Versammlung haben die 30 bolivianische Bischöfe pastorale, soziale und politische Fragen erörtert. Die Botschaft trägt den Titel „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“

In der Botschaft bekräftigen die Bischöfe ihre Aufgabe „die Wahrheit zu verkünden" und Probleme realitätsnah zu betrachten. An dieser Stelle erinnern sie insbesondere auf den "zu frühen Beginn des Wahlkampfes" und beklagen Verleumdungskampagnen in den Medien. Man solle „die Objektivität der Tatsachen anstreben, das Gemeinwohl in den Vordergrund stellen und das, was uns verbindet“, so die Bischöfe, „und alles verwerfen, was isoliert, spaltet und Konflikte erzeugt“.

Die Bischöfe blicken in ihrer Botschaft auch auf kirchliche Ereignisse im vergangenen Jahr zurück, darunter der Fünfte Amerikanische Missionskongress (CAM V) in Santa Cruz de la Sierra, der ihrer missionarischen Berufung neue Impulse gegeben hätte. 
Abschließend baten die Bischöfe um mehr Engagement für Wahrheit und „die Achtung der Würde jedes Menschen sowie die Gewährleistung der Gedanken- und Meinungsfreiheit".

Außerdem sei es von wesentlicher Bedeutung, dass der demokratische Prozess von allen respektiert werde. Nur dann, mahnen die Bischöfe, werde es ein freies, faires und friedliches Bolivien geben.

(fides - hs)

15 November 2018, 14:10