Beta Version

Cerca

Vatican News
Auch Kinder fallen immer wieder Unruhen zum Opfer Auch Kinder fallen immer wieder Unruhen zum Opfer  (AFP or licensors)

DR Kongo: Erneut Mord an Menschenrechtler

Das Zentrum für Bildung und Verteidigung der Menschenrechte in Süd-Kivu, im Osten des Kongo, beklagt den Tod von Masumbuko Birindwa. Der leblose Körper des Menschenrechtlers wurde Ende August in einem Gebüsch gefunden.

Der Aktivist habe sich um die Freilassung von vier Mitarbeitern von Hilfsorganisationen bemühen wollen, die am 20. August in der Gegend entführt worden waren, hieß es seitens des Zentrums.

Die Menschenrechtsorganisation erklärte weiter, dass ihre Mitarbeiter immer wieder Opfer von Morddrohungen seien. Aus diesem Grund seien sie gezwungen, ihre Familien zu verlassen, um vorübergehend im Ausland Asyl zu beantragen. Mehrere Mitarbeiter seien verschwunden, diejenigen, die ihre Entführung überlebten, seien meist schwer verletzt.

Bedrohungen kämen zunächst oft anonym, per Telefon und SMS oder die sozialen Netzwerke, selten auch noch mit handgeschriebenen Nachrichten. Blieben die Einschüchterungsversuche ohne Erfolg, so würde körperliche Gewalt angewendet.

(fides – ck)
 

04 September 2018, 11:34