Beta Version

Cerca

Vatican News
Wieder vereint: Migrantin mit ihren drei Kindern, von denen sie getrennt wurde Wieder vereint: Migrantin mit ihren drei Kindern, von denen sie getrennt wurde  (2018 Getty Images)

USA: Kirche hilft bei Familienzusammenführung

Die katholische Kirche in den USA hat eine Schlüsselrolle bei der Zusammenführung der an der Grenze getrennten Flüchtlingsfamilien übernommen.

Die Wohlfahrtsverbände „Catholic Charities USA“ und die Migranten- und Flüchtlingshilfe MRS halfen dabei, zwei Dutzend Kinder mit ihren Eltern zu vereinen. MRS-Geschäftsführer Bill Canny sagte am Donnerstag Ortszeit dem katholischen Pressedienst CNS, bis Ende der Woche sollten 55 Familien mit katholischer Hilfe wieder zusammenkommen. Der Schutz der Familien sei ein grundlegendes Element der katholischen Soziallehre, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der katholischen Wohlfahrtsverbände.


Nach Angaben der US-Regierung sind 2.342 Kinder von ihren Eltern getrennt worden. Eine gerichtlich festgesetzte Frist zur Zusammenführung aller Kleinkinder unter fünf Jahren ließ die Regierung unerfüllt verstreichen. Eine Bundesrichterin in San Diego hatte dem Heimatschutzministerium bis Dienstag Zeit gegeben, die Familien wieder zusammenzubringen.


(kna – pr)
 

14 Juli 2018, 09:44