Cerca

Vatican News
Ahmed al-Dierdy ist der südsudanesische Außenminister Ahmed al-Dierdy ist der südsudanesische Außenminister  (AFP or licensors)

Südsudan: Präsident und Rebellen wollen Macht teilen

Im Südsudan haben sich Regierung und Rebellen vorläufig auf eine Teilung der Macht verständigt. Laut Agenturberichten soll Staatschef Salva Kiir einer Einheitsregierung vorstehen, Rebellenchef Riek Machar soll Vizepräsident werden.

Ob das krisengeschüttelte Land nun auf Frieden hoffen kann, ist aber unklar. Denn schon in der Vergangenheit gab es immer wieder Abkommen, die gebrochen wurden. Anfang der Woche appellierten die christlichen Kirchen an ein Ende der Gewalt. Es brauche mehr Engagement für den Frieden, teilten der Kirchenrat von Südsudan bei einem Treffen in Kenia mit. Seit fünf Jahren herrscht in Südsudan Bürgerkrieg.

(afp – rr)

26 Juli 2018, 13:17