Cerca

Vatican News
Genf Genf  (ANSA)

Schweiz: Genfer Kirche durch Brand stark beschädigt

Die Genfer Kirche „Sacre Coeur“ ist durch einen Brand schwer beschädigt worden. Das Feuer zerstörte am Donnerstagnachmittag das Dach des katholischen Gotteshauses; verletzt wurde dabei aber niemand. Vermutlich kann die Kirche für etwa ein Jahr nicht mehr genutzt werden.

Der genaue Schaden lässt sich noch nicht beziffern, wie das Portal kath.ch am Freitag berichtete. Auch die Brandursache stehe noch nicht fest.

Die Sprecherin des Bischofsvikariats für den Kanton Genf, Silvana Bassetti, zeigte sich erleichtert darüber, dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind. „Das Feuer hat große Schäden angerichtet", sagte sie. Von außen sei dies aber nicht sichtbar, weil die Wände des klassizistischen Bauwerks noch stehen. Auch die Decke des sakralen Innenraumes habe standgehalten, müsse aber stabilisiert werden. Außerdem sei der übrige Teil der Kirche aufgrund der Löscharbeiten von Wasserschäden betroffen.

Daher müssen sowohl für die Gottesdienste der spanischsprachigen Gemeinschaft wie auch der angestammten Pfarrei Ausweichorte gefunden werden. Die 1859 erbaute Kirche diente ursprünglich als Freimaurertempel. In den 1870er Jahren kauften die Katholiken das Gebäude und machten daraus eine Kirche. 

21 Juli 2018, 11:21